Schneeschuhdurchquerung Nagelfluhkette - faszination-unterwegs.de



Start

Aktive Naturreisen

Bergabenteuer in Europa

Faszination Fotografie

Winter Erlebnisse

Coaching Reisen

Unsere Verantwortung

Das sind Wir

Kontakt & Newsletter

Schneeschuhdurchquerung Nagelfluhkette

Reiseprofil

Leistungen

geprüfter internationaler Bergwanderführer (IML)

2x Ü/HP auf Berghütte / Alm

vollständige Lawinensicherheitsausrüstung

Schneeschuhe + Stöcke

Transfers

Höhepunkte

Die Nagelfluhkette bildet den ersten wirklich hohen Berggrat, bevor es die großen Österreichischen Berggruppen beginnen. Mit einem beeindruckenden Höhenunterschied von bis zu 1400 Metern ist die Nagelfluhkette ein beliebtes Ausflugsziel im Sommer. Im Winter wird es dann ruhiger, denn hier gibt es kein Skigebiet, dafür schätzen die Skitourengeher aus dem umliegenden Allgäu dieses Gebiet umso mehr. Die höchste Erhebung bildet hier der Hochgrat mit 1834m und die Gastfreundschaft lässt unsere Herzen (und auch Bäuche) ebenso höher schlagen.

Reiseverlauf

Tag 1: bergauf: 750hm | bergab: 400hm | Gehzeit ca. 5,5 Std. | Unterkunft: Alpe Obere Kalle

Geschwend – Starkatsgundalpe (1220m) – Geschwender Horn (1450m) – der Alpe Obere Kalle (1200m)

Tag 2: bergauf: 550hm | bergab: 900hm | Gehzeit ca. 6,5 Std. | Unterkunft: Staufner Haus

Himmeleck (1487m) – Denneberg (1427m) – Prodel (1336m) – Talstation der Hochgratbahn – Staufner Haus

Tag 3: bergauf: 550hm | bergab: 1200hm | Gehzeit ca. 6,5 Std.

Hochgrat (1834m) – Rindalphorn (1821m) – Gunzesrieder Tal – Parkplatz Gunzesrieder Tal

freie Plätze & Reisepreis

17.02.2023 bis 19.02.2023

585,00€ p.P. excl. Eigenanreise

Sondertermine auf Anfrage möglich!

nicht inbegriffen

individuelle An- und Abreise

Getränke, Snacks und Lunchpakete

eigene Ausgaben, Trinkgelder

detaillierte Reisebeschreibung

m

Download

Consent Management Platform von Real Cookie Banner