faszination-unterwegs company logo

Avalanche Camp – Lawinenkurs


3

Avalanche Camp – Lawinenkurs

Dauer :  3 Tage 2 Nächte:
Reisepreis ab:    595,00 
Treffpunkt:  siehe Anfahrtsbeschreibung
Gruppengröße:   6 - 8
Freitag
Fr 8 Mrz , 2024

Sonntag
So 10 Mrz , 2024

Bei jeder Tourenbuchung erhaltet Ihr einen 30% Rabatt-Gutschein auf das gesamte Sortiment unseres Ausrüstungspartners DirectAlpine.

Kevin: Bei jeder Wintertour sollte uns immer bewusst sein, dass es ins ungesicherte Gelände geht, wo potenzielle Lawinen Gefahren herrschen. Das Wissen um Tourenplanung, Geländeformen und Ausnutzung, Lawinenkunde und Wetter helfen dabei das Risiko auf Tour zu reduzieren. Aber damit sollte nicht Schluss sein, denn für den Fall der Fälle gehört auch die Rettung dazu. Hier kommt unser Avalanche Camp – Lawinenkurs ins Spiel: All dieses Wissen wird Dir in diesem intensiven 3 tägigen Kurs theoretisch und praktisch vermittelt.

Bei unserem Avalanche Camp – Lawinenkurs trainierst Du eine sorgfältige Planung, angepasstes Verhalten im Gelände und sammelst erste Erfahrung, potentielle Gefahrenstellen erkennen. Mehr Sicherheit und bewusstes Risikomanagement im ungesicherten Gelände sind Ziele dieses Camps.

Hier kannst Du auch einen interessanten Artikel zum Thema Lawinenkurs in unserem Blog lesen: Lawine – ein Glücksspiel?

ACHTUNG: der Februartermin findet in Österreich statt. Der Märztermin findet in der Schweiz statt. Bitte lest die Beschreibung zur An- und Abreise!

Kursinhalte

Lawinenkurs, die Grundlage für jede Tour im Winter, egal ob als Freerider, Tourengeher oder Schneeschuhwanderer

Mit den neuesten Erkenntnissen der alpinen Sicherheit, in Einklang mit der Lehrmeinung der Alpenvereine & Bergführerverbände

Durchführung von Übungstouren um das Gelernte zu festigen

Orientierung, Wetterkunde, Lawinenkunde

Planung und Durchführung und laufende Beurteilung vor Ort

Schneedeckenuntersuchungen

LVS-Training mit den modernsten Geräten

Grundkenntnisse der Ersten Hilfe & Lawinenrettung

Immer wieder Übung von Notsituationen, sodass Du im Ernstfall bereit bist

Tagesbeschreibungen

Veranstaltungsort Schweiz: Berghaus Sulzfluh - Partnun

Vom Wanderparkplatz P5 aus wandern wir aufwärts nach Partnun (1700m). Nach ca. 1.5 Stunden erreichen wir das Berghaus Sulzfluh, in dem wir die nächsten Tage nächtigen werden.

Nach einer ersten Theorieeinheit im Seminarraum begeben wir uns bereits in die Berglandschaft auf eine kurze Schneeschuhtour. Während der Tour gibt es noch eine Praxiseinheit Lawinensuche und Bergung.

Nach dem Abendessen werden wir nochmals eine Theorieeinheit durchführen und den morgigen Tag planen.

An den weiteren Tagen starten wir direkt nach dem Frühstück mit der am Vorabend geplanten Tour. Auf der Tour werden wir nochmals die Lawinensuche und Bergung praktisch üben. Am frühen Nachmittag kommen wir zur Unterkunft zurück und nach einer Stärkung werden wir uns im Seminarraum wieder einer Theorieeinheit widmen.

Veranstaltungsort Österreich: Erfurter Hütte - Rofangebirge

Von der Talstation der Rofanseilbahn wandern wir aufwärts zur Erfurter Hütte (1834m). Nach ca. 3 Stunden erreichen wir die Hütte mit ihrem Traumstandort und alpinen Übungsgelände im Rücken.

Nach einer ersten Theorieeinheit im Seminarraum begeben wir uns bereits in die Berglandschaft auf eine kurze Schneeschuhtour. Während der Tour gibt es noch eine Praxiseinheit Lawinensuche und Bergung.

Nach dem Abendessen werden wir nochmals eine Theorieeinheit durchführen und den morgigen Tag planen.

An den weiteren Tagen starten wir direkt nach dem Frühstück mit der am Vorabend geplanten Tour. Auf der Tour werden wir nochmals die Lawinensuche und Bergung praktisch üben. Am frühen Nachmittag kommen wir zur Unterkunft zurück und nach einer Stärkung werden wir uns im Seminarraum wieder einer Theorieeinheit widmen.

Detailinformationen

Anforderungen

Kondition: 

Auf- und Abstiege bis zu 850 Höhenmeter. Reine Geh- & Übungszeit bis zu 6 Stunden. Glücklicherweise tragen wir immer nur unser Tagesgepäck.

Technik: 

Du wanderst meistens in mäßigem, stellenweise in steilerem Schneegelände. Die Wege sind nicht ausgesetzt oder absturzgefährdet. Du hast einen guten Gleichgewichtssinn und bist schwindelfrei. Du hast keine Höhenangst.

 

Dein Weg zur passenden Tour (Hier gehts zum Test)

 

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Unterbringung

Wir übernachten in einem echten Schweizer Berggasthaus (eher wie ein gute Berghütte - kein Berghotel) oder einer im Winter geöffneten DAV Hütte. Echtes Hüttenfeeling ist also garantiert. In der Schweiz hat es sogar einen HotPot zur Entspannung :) Wir versuchen Doppelzimmer oder Dreibettzimmer nach Verfügbarkeit zu reservieren, können das aber nicht garantieren. Ansonsten reservieren wir im Matratzenlager.

Verpflegung

Wir haben immer eine Halbpension. Beim Frühstück lassen sich im Berghaus gegen kleines Geld Lunchpakete packen, die wir mit auf die Touren nehmen, wenn wir wollen.

Wetter

Das Wetter in den winterlichen Bergen kann alles sein. Zwischen sehr warm in der Sonne und natürlich kalt, zwischen nass und stürmisch kann alles dabei sein. Dadurch dass wir jeden Tag aufs Neue entscheiden können, können wir die Touren perfekt an das Wetter anpassen.

Packliste

o Gut sitzender Tagesrucksack mit Regenhülle 30-35 L

o Sehr gute Regenjacke – KEIN Pocho! (am besten 3 L Membranjacke)

o Bequeme Berghose (opt. leicht gefüttert) + Gamaschen

o Hardshellhose

o Fleecejacke/-pullover und gefütterte Midlayer Jacke (Daune oder synthetisch)

o Wärmere Jacke, die im Rucksack verstaubar ist (am besten Daune)

o Lange Unterwäsche

o Mütze und gefütterte Handschuhe

o Thermosflasche

o Wechsel T-Shirts, Unterwäsche und Socken (2 Sets reichen erfahrungsgemäß)

o Tipp: wasserdichte Packsäcke für die Wechselkleidung

o Kulturbeutel: leicht, kleine Tuben

o Trinkflaschen oder Schläuche, Volumen zwischen 1,5 und 2 Liter

o Personalausweis, Bargeld

o Stirnlampe

o Kinesiotape (gibt’s günstig bei DM)

o Sonnenbrille (min. CAT 3), Hut/Kappe, Sonnencreme (kleine Packung – 50+)

o Energieriegel (ca. 1 Riegel pro Tag)

o Teleskopstöcke

o Stift und Material für Notizen

o Feste, wasserdichte, knöchelhohe Bergschuhe, am besten mit Geröllschutz; mindestens Klasse B eher B/C (https://www.bergzeit.de/magazin/kategorie-wanderschuhe-bergschuhe-info/)

o Oder Winterbergschuhe (gefütterte und isolierte Bergschuhe teilweise mit Innenschuh)

Was die Schuhe angeht: diese sollen am Knöchel und der Ferse! wirklich richtig fest sein, dies ist auch dem Rucksackgewicht und der Trittsicherheit geschuldet.

An- und Abreise

Ihr reist in Eigenregie an und wieder ab.

 

Für den Termin in der Schweiz gilt:

Start: 10:00 Uhr am Wanderparkplatz P5 in St. Antönien/Rüti

Ende: ca. 16:00 Uhr am Wanderparkplatz P5 in St. Antönien/Rüti

 

Für den Termin in Österreich gilt:

Start: 10:00 Uhr an der Talstation Rofanseilbahn

Ende: ca. 16:00 Uhr an der Talstation Rofanseilbahn

Reiseversicherung

Eine Reiserücktrittversicherung könnt Ihr über unser Partnerreisebüro abschließen. Wir vermitteln Euch dies gerne.

Manche Kreditkarten beinhalten ebenfalls eine Reiserücktrittversicherung. Prüft das bitte individuell für Euch.

Es empfiehlt sich in jedem Fall eine Bergrettungsversicherung. Diese hat man im Normalfall bei den folgenden Mitgliedschaften: Alpenverein / ADAC Plus / Mastercard Gold. Prüft das bitte nochmals für Euch.

Visabestimmungen & Währung

Schweiz:

Trotz dass wir in der Schweiz sind können wir ganz entspannt mit Euro bezahlen. Im Berggasthaus ist Bargeld wichtig, da hier in 99% der Fälle eine Kartenzahlung nicht möglich ist. Beachtet, dass das Preisniveau in der Schweiz höher ist als in Deutschland.

Da wir uns in die Schweiz bewegen gelten keine besonderen Visabestimmungen.

https://www.auswaertigesamt.de/de/aussenpolitik/laender/schweiz-node/schweizsicherheit/206208

 

Österreich:

Da wir in Österreich sind können wir ganz entspannt mit Euro bezahlen.

Da wir uns in der EU bewegen gelten keine besonderen Visabestimmungen.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/oesterreich-node/oesterreichsicherheit/210962

enthaltene Leistungen

  • 2x Halbpension
  • Alle Transfers vor Ort
  • Berghütten
  • Dein Guide: Kevin
  • Gasthäuser/Pensionen
  • inkl. Lawinensicherheitsausrüstung
  • inkl. Schneeschuhe + Stöcke
  • Kartenmaterial & Lernunterlagen

nicht inbegriffen

  • Eigenanreise
  • Getränke, Snacks, Lunchpakete
  • Sonstige Ausgaben & Trinkgelder

Anspruch

  • |C| Mittelschwere Tour

Deine Vorteile bei uns

  • maximal 8 Gäste pro Gruppe
  • Jetzt Buchen - keine Anzahlung
  • faire bezahlte und diplomierte Guides
  • hochwertiges Leihequipment inkl.
  • Zimmer, statt Matratzenlager, wenn möglich

Hast Du einen Wunsch?

Kundenstimmen

Tourensuche
Consent Management Platform von Real Cookie Banner