Nordkalottleden - faszination-unterwegs.de



Start

Aktive Naturreisen

Bergabenteuer in Europa

Faszination Fotografie

Winter Erlebnisse

Coaching Reisen

Unsere Verantwortung/ Philosophie

Das sind Wir

Kontakt & Newsletter

Trekking im Dreiländereck Lapplands –

Hüttentour entlang des Nordkalottleden

Reiseprofil

Dein Weg zur passenden Tour (Hier gehts zum Test)

Leistungen

staatl. geprüfter internationaler Bergwanderführer (IML)

8x Übernachtung in den Selbstversorgerhütten des norwegischen Wandervereins (DNT)

Vollpension während der Trekkingtour (Frühstück und Abendessen als Expeditonsverpflegung sowie Snacks)

1x Übernachtung in Tromsø z.B. Smarthotel (Frühstück)

1x Übernachtung auf der Huskyfarm in Innset (Mehrbettzimmer mit HP, Abendessen und Frühstück)

Sämtliche Transfers ab/bis Tromsø

Höhepunkte

Der bekannte Fernwanderweg Nordkalottleden durchquert auf 800km die nördlichen Landesteile Norwegens, Schwedens und Finnlands, wobei er etwa 15 Mal die Grenzen passiert. Auf unserer Tour erwandern wir ein Teilstück von Kilpisjärvi in Finnland nach Innset in Norwegen. Wir bewegen uns dabei zumeist auf norwegischer Seite.

Das Herzstück der Tour ist die Durchquerung des Øvre Dividal Nationalpark. Der Nationalpark ist für seine artenreiche Flora und Fauna bekannt. Hier wachsen seltene Pflanzen und er ist ebenso Heimat für Bären, Vielfraße, Luchse und Wölfe.  Außerdem dient er als Sommerweide für die Rentierherden der Samen. Es gibt bewaldete Täler, in denen sich noch echter Urwald findet, wellige Hochebenen, MooreSümpfe und Heiden bis hin zu mächtigen Fjells. Im Zentrum des Parkes befindet sich das Flusstal des Divielva. Mitte September sind die Tage bereits kürzer und die Birkenwälder und Fjells leuchten in den schönsten Herbstfarben.

In neun Tagen geht es von Hütte zu Hütte entlang der schwedisch norwegischen Grenze. Wir wandern fernab der Zivilsation durch eindrucksvolle Landschaften. Steile schroffe Gebirge wechseln mit weiten Hochtälern und Sumpfgebieten ab. So herrlich wie die Landschaft sind auch die Hütten entlang des Weges.  Die Hütten des norwegischen Wandervereins (DNT) sind Selbstversorgerhütten, wir kümmern uns in Teamarbeit um die Zubereitung unserer Mahlzeiten, hacken Holz und holen Wasser. Nach einem langen Tag draußen entspannen wir abends vor dem Kaminfeuer und halten nach Polarlichtern Ausschau.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise
Tromsø (Norwegen) – Stadtbummel oder Besuch der Eismeerkathedrale oder Polarmuseums

Tag 2: bergauf: 50hm | bergab: – | 7km | Gehzeit ca. 2 Std. | Übernachtung Goldahytta
Kilpisjärvi – Boot über den gleichnamigen See – Birkenwald – Treriksröset (Dreiländerpunkt von Norwegen, Schweden und Finnland) – Golda-Hütten

Tag 3: bergauf: 170hm | bergab: – | 14km | Gehzeit ca. 5 Std. | Übernachtung Gappohytta
Goldasee – Goldahaugen – einige Bachquerungen – Gappo-Hütten

Tag 4: bergauf: 300hm | bergab: 535 | 20km | Gehzeit ca. 8 Std. | Übernachtung Rostahytta
lange aber einfache Watstelle durch einen Bach – Passübergang mit mehrere kleine Seen – Ausblick über die hochalpine Gebirgslandschaft – Rosta-Hütten

Tag 5: bergauf: 655hm | bergab: 400 | 19km | Gehzeit ca. 8 Std. | Übernachtung Dærtahytta
Rostaelva – typische Hängebrücke – Hangterrassen – Hochtal – Pfad in Geröll – Passübergang – Dærta-Hütten

Tag 6: bergauf: 280hm | bergab: 380 | 26km | Gehzeit ca. 9 Std. | Übernachtung Dividalshytta
grasbewachsenes oder leicht sumpfiges Gelände – Bumannsberget – Jierrtaluoppal – Hochtal zwischen Litle und Stor Jierta – Taleinschnitt des Dividalen

Tag 7: Pausen- bzw. Reservetag | Übernachtung Dividalshytta
Pausentag – freie Zeit für Erkundungen

Tag 8: bergauf: 360hm | bergab: 270 | 18km | Gehzeit ca. 6 Std. | Übernachtung Gappohytta
Hochplateau der Dividals-Hütten – dichten Fichtenurwald – Brücke über den Divielva – mächtigen Wasserfall des Anjavasselva – sumpfige Wiesen – Vuoma-Hütten

Tag 9: bergauf: 290hm | bergab: 470 | 17km | Gehzeit ca. 6 Std. | Übernachtung Gaskashytta
karge Gebirgslandschaft – Passübergang – Fluß Gasgasjohka – Birkenwald – Gaskas-Hütten

Tag 10: bergauf: 30hm | bergab: 60 | 16km | Gehzeit ca. 5 Std. | Übernachtung Huskyfarm Innset
Stausee Altevatn – Innset – Huskyfarm

Tag 11: Transfer nach Setermoen, Weiterfahrt nach Tromsø
Abschied vom Fjell – Setermoen – Tromsø – Heimreise

freie Plätze & Reisepreis

13.09.2023 bis 23.09.2023

2.265,00€ p.P. excl. Eigenanreise

nicht inbegriffen

individuelle An- und Abreise nach/von Tromsø

Getränke, Snacks/Riegel als Zwischenmahlzeit

eigene Ausgaben, Trinkgelder

detaillierte Reisebeschreibung

m

Download

Consent Management Platform von Real Cookie Banner